szmmctag

  • Referat zum Thema Homosexualität

    Am Dienstag muss ich auf Spanisch ein Referat halten. Ich habe in den letzten Stunden Dutzende von Internetseiten durchblättert, um gute Argumente für eine Diskussion zu bekommen. Da fand ich das hier:

    Laura Schlessinger ist eine US-Radio-Moderatorin, die Leuten in ihrer Show Ratschläge erteilt. Kürzlich sagte sie, dass Homosexualität unter keinen Umständen befürwortet werden kann, da sie nach Leviticus ein Greuel wäre. Der folgende Text ist ein Ausschnitt aus einem offenen Brief eines US-Bürgers an Dr. Laura:

    Liebe Dr. Laura
    Vielen Dank, dass Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die Gesetze
    Gottes näher zu bringen. Ich habe einiges durch Ihre Sendung gelernt. Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen im Hinblick auf einige der speziellen Gesetze und wie sie zu befolgen sind:

    c) Ich weiß, dass ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie sich im Zustand ihrer menstrualen Unreinheit befindet (Lev. 15:19-24). Das Problem ist: Wie kann ich das wissen? Ich habe versucht zu fragen, aber die meisten Frauen reagieren darauf pikiert.

    d) Lev. 25:44 stellt fest, dass ich Sklaven besitzen darf, sowohl männliche als auch weibliche, wenn ich sie von benachbarten Nationen erwerbe. Einer meiner Freunde meint, das würde auf Mexikaner zutreffen, aber nicht auf Kanadier. Können Sie das klären? Warum darf ich keine Kanadier besitzen?

    e) Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Exodus 35:2 stellt deutlich fest, dass er getötet werden muss. Allerdings: Bin ich moralisch verpflichtet ihn eigenhändig zu töten?

    i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, dass das Berühren der Haut eines toten Schweines mich unrein macht. Darf ich aber dennoch Fußball spielen, wenn ich dabei Handschuhe anziehe?

    j) Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Lev. 19:19 weil er zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt. Darüber hinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen Stoffen gemacht sind Baumwolle/Polyester). Er flucht und lästert außerdem recht oft. Ist es wirklich notwendig, dass wir den ganzen Aufwand betreiben, das komplette Dorf zusammenzuholen, um sie zu steinigen (Lev. 24:10-16)? Genügt es nicht, wenn wir sie in einer kleinen familiären Zeremonie verbrennen, wie man es ja auch mit Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14).

    Ich weiß, daß Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt haben, daher bin ich auch zuversichtlich, dass Sie uns behilflich sein können. Ihr ergebener Jünger und bewundernder Fan, Jake

  • Bacon-Sandwich from Australia

    Hier noch ein kleiner Nachtrag zu wie ich Danny kennen gelernt habe. Wie bereits schon erwähnt hat er einen Vorgänger, nämlich das Schwein Bacon-Sandwich aus Australien. Sein Herrchen Stu hat mir diese Fotos geschickt (und ein Foto von sich selbst).

    100_1879(2)download2100_1869download

  • und andere nette Kollegen hab ich auch

    Bild045
    Das ist der Ashan. Der macht bei uns immer die Bettenschicht und manchmal auch das Dinner. Er ist fast jedem Tag im Hostel. Manchmal ruft er mich während meiner Rezeptionsschicht an und verstellt seine Stimme. Ich falle immer darauf rein...:##
    Bild042
    Das ist die Rusha. Sehr nett, hört aber jetzt auf. Sie hat was Besseres in München gefunden. Verräterin!
    Bild043
    Das ist der Hendrik. Der hat gerade eine Ausbildung bei uns angefangen. Er hat interessante Theorien darüber aus was man Camel-Zigaretten macht... :crazy:
    Bild050
    Das ist der Roland. Vor ihm haben nachts alle Gäste Angst (8|). Laut Studiverzeichnis ist er aber mein Freund, und ich habe nichts zu befürchten. Lieber Kerl, dieser 3,80m große Typ. Schiebt am liebsten(?) Nachtschichten.
    Bild058
    Das ist Samuel. Mein Lieblingsmexikaner. Er geht auch. Verräter! Aber er geht zurück nach Mexiko. Das kann ich auch ein bisschen verstehen...
    Bild054
    Samuel will, dass man auch vor ihm Angst hat
    Bild061
    Das sind der Sepehr und der Sicherheitsmann Sven. Haben sich beide sehr gern. Und ich hab die beiden gern. Wir haben uns alle gern im A&O!

  • Wie ich Danny kennen lernte...

    In meiner Freitagsschicht habe ich einen Australier namens Stu kennen gelernt, der die ganze Zeit mit einem rosa Plüschschwein herumgelaufen ist. Ich konnte nicht anders und musste ihn fragen, warum. Er erklärte mir daraufhin, dass er genau das macht, was die Stewardess in „Die fabelhafte Welt der Amélie“ mit dem Gartenzwerg tat. Er nimmt das Schwein mit in alle Länder, die er bereist und fotografiert es mit Sehenswürdigkeiten. Er zeigte mit daraufhin auch gleich ein paar Fotos von seinem Schwein mit dem Brandenburger Tor, der Gedächtniskirche, dem Reichstag etc.
    Ich fand die Idee genial und machte mich am Samstagmittag auf zu Wertheim, um mir auch ein Kuscheltier zu kaufen. Ein schwarzes Schaf und ein 50€ teurer Affe oder sowas Ähnliches haben mir als einziges gefallen. Meine Wahl fiel dann aber letztendlich auf ein anderes Spielzeug.

    Mein neuer Reisepartner
    Ich nahm Danny dann mit zur Arbeit. Es war nicht besonders viel los, somit konnte ich ihm ein bisschen das Hostel zeigen.
    Nach meiner Schicht lernten Danny und ich uns etwas besser kennen. Ich stellte ihm auch noch ein paar Gäste und Kollegen vor, die alle ganz begeistern von ihm waren.

    dannys erster Tag 019 (34)dannys erster Tag 019 (10)
    Tobias, einer meiner Lieblingskollegen!
    dannys erster Tag 019 (39)dannys erster Tag 019 (40)dannys erster Tag 019 (3)dannys erster Tag 019 (4)
    ein Holländer
    dannys erster Tag 019 (5)
    David aus Chicago, super netter Typ
    dannys erster Tag 019 (14)
    Fiona, eine Irin, die ihrer Nationalität alle Ehre gemacht und viel getrunken hat
    dannys erster Tag 019 (15)
    Sepehr, sehr netter Kollege
    dannys erster Tag 019 (17)
    Sven, einer unserer Sicherheismänner. Danny und ich haben uns sehr sicher gefühlt :-)
    dannys erster Tag 019 (18)dannys erster Tag 019 (45)dannys erster Tag 019 (19)

    Danny hat dann nur leider viel zu tief ins Glas gekuckt und ich musste ihn nach Hause tragen...

  • Handwerkerball

    handwerkerball 005handwerkerball 021handwerkerball 039handwerkerball 040handwerkerball 050handwerkerball 059handwerkerball 062handwerkerball 065handwerkerball 072handwerkerball 083handwerkerball 089handwerkerball 090handwerkerball 097handwerkerball 101handwerkerball 105handwerkerball 112

  • Italiener können ja sowas von süß sein....

    Dieses Wochenende haben mich Maurizio und Francesco aus Rom besucht. Joy und ihre Freundin Donna kamen Samstag zufällig auch nach Berlin. Somit trafen wir uns im Hostel, wo die Jungs auch ein Zimmer hatten. Wir sind dann alle zu Jadina Bongards Geburtstagsparty nach Potsdam gefahren. Parties in Potsdam sind immer wieder schön, vor allem wenn echt JEDER da ist.

    In der Bahn, ein kleines Gruppenfoto. Mein guter Freund Kay war auch dabei, sowie seine neue Freundin Daria, die echt super nett ist (links). Die zweite von rechts ist Donna und ganz rechts die Joy.
    italiener 005

    Sind die Italiener nicht süß? Am 23. November fliege ich mit Daniela nach Rom, um die beiden zu besuchen! Wie aufregend! Gerade mit Maurizio (links) habe ich mich besonders gut verstanden. Heißer Typ!
    italiener 006

  • Peter Maffay Konzert

    Am Sonntag war ich zusammen mit Rainer auf dem Stadtwerkefest in Potsdam. Peter Maffay live.verschiedenes 161verschiedenes 163verschiedenes 164

    Peter Maffay ist ganz okay. Aber "Und es war Sommer" ist genial!

    Peter Maffay - Und es war Sommer

  • Cirillo und Luisa

    Hier auch noch ein Nachtrag zu den beiden Brasilianern. Cirillo hatte ich ja in Holland kennengelernt als ich Raúl besucht hatte.
    Bild051

  • Fuballeindrücke (Teil 2)

    verschiedenes 158Bild041Bild042Bild040Bild047

  • im Bundestag

    Die Betty macht ein Praktikum im Bundestag. Und wie das so ist, wenn man jemanden kennt, der einem ein bisschen mehr erzählen und zeigen kann als ein Normalsterblicher - man nutzt diesen jemanden aus :-)

    Kenne die Abegordnetenhäuser und das Reichstagsgebäude nun in und auswendig.

    verschiedenes 091verschiedenes 099verschiedenes 100 wie im Knast ;-)verschiedenes 103 Bundestagsabgeordnete von den Grünenverschiedenes 107verschiedenes 108
    jeder ehem. Abgeordnete hat hier seine Schachtelverschiedenes 114verschiedenes 117verschiedenes 123verschiedenes 124verschiedenes 127verschiedenes 134verschiedenes 136verschiedenes 137 Guido Westerwelle :-)verschiedenes 145Brandenburger Torverschiedenes 152 Adidas Arena

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.